Strategische Partnerschaften

CureVac ist in den vergangenen Jahren verschiedene Kooperationen mit starken und kompetenten Partnern eingegangen, die alle das gleiche Interesse verfolgen: ein völlig neues Behandlungsregime auf Grundlage der RNA-basierten Therapien zu entwickeln und für Patienten verfügbar zu machen.

Dies ist eine Auswahl der bestehenden Partnerschaften:

Kooperation mit IAVI

Die gemeinnützige International AIDS Vaccine Initiative (IAVI) und CureVac gehen eine Partnerschaft zur Beschleunigung der Entwicklung von AIDS-Impfstoffen ein. Dabei sollen neuartige, von IAVI und ihren Partnern entwickelte Immunogene durch die innovative mRNA-Technologie von CureVac rasch in die klinische Entwicklung gebracht werden.
Weitere Informationen finden Sie in der Pressemeldung.

Kooperation mit Boehringer Ingelheim

Ziel der Kooperation ist die klinische Weiterentwicklung und Kommerzialisierung von CureVacs Wirkstoff CV9202, einem therapeutischen Impfstoff zur Behandlung des Lungenkarzinoms. CureVac erhielt bei Vertragsunterzeichnung 35 Millionen Euro und kann meilensteinorientierte Zahlungen von bis zu 430 Millionen Euro sowie Lizenzgebühren bei Vermarktung erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in der Pressemeldung.

Kooperation mit der Bill & Melinda Gates Foundation

Gemeinsames Ziel der Partner ist die Entwicklung mRNA-basierter Impfstoffe gegen verschiedene Infektionskrankheiten, die einen großen Einfluss auf die globale Gesundheitssituation haben.
Lesen Sie die Pressemeldung zum Start des RSV-Programmes. 

Kooperation mit dem Cancer Research Institute und Ludwig Cancer Research

Das gemeinnützige Cancer Research Institute (CRI), Ludwig Cancer Research (Ludwig) und CureVac führen eine Kooperation, innerhalb derer die klinische Entwicklung von neuartigen Krebsimmuntherapien weiter vorangetrieben werden soll. Die Partnerschaft wird sich insbesondere auf klinische Studien zur Prüfung von neuartigen Kombinationen verschiedener Immuntherapien konzentrieren. Dies beinhaltet CureVacs Phase-I-Wirkstoff CV9202 zur Behandlung von nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC).
Weitere Informationen finden Sie in der Pressemeldung.

Kooperation mit Sanofi Pasteur, DARPA & In-Cell-Art

CureVac arbeitet mit Sanofi Pasteur und In-Cell-Art im Rahmen eines von der DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) mitfinanzierten 33-Millionen-US-Dollar-Projektes an der Entwicklung prophylaktischer Impfstoffe gegen unterschiedliche Infektionskrankheiten auf Basis von CureVacs Technologie RNActive®.
Weitere Informationen finden Sie in der Pressemeldung zur Kooperation.

Im Juni 2014 zog Sanofi Pasteur eine erste exklusive Lizenz zur Entwicklung und Kommerzialisierung eines mRNA-basierten Impfstoffs gegen einen nicht genannten Krankheitserreger. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemeldung zum Lizenzvertrag.