CureVac erhält erstes US-Patent zum gesamten Herstellungsprozess RNA-basierter Medikamente

TÜBINGEN, Deutschland / BOSTON, USA, 22. März 2018 – Das biopharmazeutische Unternehmen CureVac AG, Pionier im Bereich mRNA-basierter Medikamente, gibt heute bekannt, dass das US-Patentamt CureVac die Erteilung eines Patents bezüglich der GMP-Herstellung von in vitro transkribierter RNA mitgeteilt hat. 

CureVac ist das erste mRNA-Unternehmen weltweit, das ein Patent für den gesamten Herstellungsprozess von in vitro transkribierter RNA erhält. Die Erteilung umfasst den Prozess der Transkription einer DNA-Vorlage in vitro einschließlich der proprietären Qualitätskontrollen zur Herstellung aufgereinigter RNA.

„Wir freuen uns, dass uns dieses wichtige Patent zur Herstellung von RNA erteilt wurde”, kommentiert Dr. Ingmar Hoerr, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender der CureVac AG. „Dieses neue Patent unterstreicht unsere führende Position in der GMP-Herstellung von in vitro transkribierter RNA. Schon 2006, als wir noch das einzige Unternehmen im mRNA-Feld waren, haben wir unsere erste GMP-konforme mRNA-Produktionsstätte erstellt. Seither arbeiten wir mit höchster Priorität an verschiedenen Ansätzen, um äußerst reine mRNA zu möglichst geringen Kosten herzustellen. Basierend auf unserem breiten Know-how und unserem umfassenden IP-Schutz bauen wir derzeit in Tübingen eine Produktionsstätte im industriellen Maßstab – in ihr werden wir bis zu 30 Millionen Dosen RNA pro Jahr herstellen können.”

CureVacs breites IP-Portfolio ist mit mehr als 110 Patentfamilien, über 900 Patentfamilienmitgliedern und rund 150 erteilten Patenten eines der umfassendsten der Branche.

Pressemeldung als PDF herunterladen.

Ihr Kontakt

Verena Lauterbach
Senior Manager Communications
T: +49 7071 9883 1756
Per Email kontaktieren