CureVac gibt Zusammenarbeit mit Sanofi Pasteur im Rahmen eines 33,1 Mio. Dollar Projektes bekannt

  • Vierjährige Zusammenarbeit mit Sanofi Pasteur und In-Cell-Art im Bereich der prophylaktischen und therapeutischen Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten
  • Die Zusammenarbeit dient der Diversifizierung und dem weiteren Ausbau von CureVac’s Technologieplattform RNActive®
  • Parallel abgeschlossene Options- und Lizenzverträge mit Sanofi-Pasteur für spezifische Pathogene beinhalten weitere potentielle Zahlungen an CureVac

Tübingen, Deutschland, 15. November 2011 – Die CureVac GmbH unterzeichnete diverse Abkommen mit Sanofi Pasteur S.A., dem Geschäftsbereich Impfstoffe von Sanofi (EURONEXT: SAN and NYSE: SNY). Im Rahmen dieser Abkommen wollen CureVac und Sanofi Pasteur die proprietäre Technologieplattform RNActive® von CureVac für die Entwicklung von Impfstoffen gegen mehrere Infektionskrankheiten weiterentwickeln und einsetzen.
Das von der amerikanischen Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) ausgewählte und mitfinanzierte Forschungsprojekt mit einem Gesamtvolumen von 33,1 Mio. US-Dollar ist eine Kooperation der CureVac GmbH, Sanofi Pasteur (einschließlich der Sanofi Pasteur VaxDesign Corp.) sowie dem französischen Biotech-Unternehmen In-Cell-Art S.A.S., das seine Nanopartikel-Technologie einbringen wird. In diesem zunächst auf vier Jahre befristeten Projekt wollen CureVac und die anderen Vertragspartner die Kernaspekte der Technologieplattform RNActive® von CureVac weiterentwickeln und in einer Reihe von relevanten Krankheitsmodellen mehrere Impfstoffkandidaten auswerten.
Parallel zu den Kooperationsvereinbarungen haben CureVac und Sanofi Pasteur zudem eine Optionsvereinbarung mit bereits ausgehandelten Lizenzbedingungen für einige vordefinierte Krankheitserreger unterzeichnet. Die Optionsrechte von Sanofi Pasteur sind an die Erfüllung bestimmter Akzeptanzkriterien in Zusammenhang mit dem DARPA-Projekt geknüpft. CureVac behält jedoch die Rechte an allen eigenen Entwicklungsprogrammen sowie an der gesamten Hintergrundtechnologie für beliebige andere Krankheitserreger außer denjenigen, die Teil der Option von Sanofi Pasteur sind.
„Wir freuen uns, dass Sanofi Pasteur das immense Potenzial der Technologieplattform RNActive® für die Entwicklung von Impfstoffen speziell gegen Infektionskrankheiten erkannt hat.“ so Ingmar Hoerr, CEO von CureVac. „Im Rahmen dieser mehrjährigen Zusammenarbeit können wir unsere Technologieplattform ganz wesentlich stärken und für kommerzielle Impfungen ausbauen.“ Der Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von CureVac, Karl-Josef Kallen, fügt hinzu: „Die Zusammenarbeit mit einem weltweit führenden Hersteller von Impfstoffen wie Sanofi Pasteur ist eine große Chance für unser Unternehmen: So können wir sowohl die kommerziellen Vorteile als auch die breit gefächerte Anwendbarkeit und Vielseitigkeit unserer Technologieplattform RNActive® demonstrieren, die sich möglicherweise als bahnbrechend für den Bereich Impfstoffe erweisen wird.
Im Rahmen der Lizenzvereinbarungen erhält CureVac von Sanofi Pasteur für jeden Krankheitserreger eine Vorauszahlung sowie Forschungsmittel und Zahlungen für die Erreichung bestimmter klinischer, regulatorischer und kommerzieller Meilensteine. Für jeden Krankheitserreger, der Bestandteil der Option von Sanofi Pasteur ist, erhält CureVac bis zu 101,5 Mio. Euro an Voraus- und Meilensteinzahlungen zuzüglich gestaffelter Lizenzgebühren bei Verkäufen von RNActive®-Impfstoffen, sofern Sanofi Pasteur einen prophylaktischen oder einen therapeutischen Impfstoff gegen einen solchen Krankheitserreger entwickelt. Sollte Sanofi Pasteur einen prophylaktischen und einen therapeutischen Impfstoff gegen einen solchen Krankheitserreger entwickeln, dann stehen CureVac bis zu 150,5 Mio. Euro an Voraus- und Meilensteinzahlungen zuzüglich gestaffelter Lizenzgebühren bei Verkäufen von RNActive®-Impfstoffen pro Krankheitserreger zu. Im Rahmen der Lizenzvereinbarungen finanziert Sanofi Pasteur alle Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und verfügt über die exklusiven Vermarktungsrechte weltweit für RNActive®-Impfstoffe gegen die Krankheitserreger, welche Bestandteil der von Sanofi Pasteur unterzeichneten Optionsrechte sind.

ANMERKUNG: Diese Pressemitteilung bezieht sich auf Arbeiten, die von der Defense Advanced Research Projects Agency unter der Vertragsnummer HR0011-11-3-0001 unterstützt werden. Alle in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck gebrachten Meinungen, Erkenntnisse und Schlussfolgerungen oder Empfehlungen geben die private Sicht des Autors/der Autoren wieder und stellen nicht notwendigerweise die Sichtweise der Defense Advanced Research Projects Agency dar.

Pressemeldung als PDF herunterladen...